Zwölf-Schritte-Programm

AA-Gruppen treffen sich häufig und regelmäßig (Davison et al., 2007). Neue Mitglieder bekennen, dass sie Alkoholiker sind, ältere „trockene“ Mitglieder erzählen die Geschichte ihrer Alkoholabhängigkeit und berichten von ihrem nunmehr besseren Leben. Jedes AA-Mitglied wird davon überzeugt, dass Alkoholismus unheilbar und ständige Wachsamkeit notwendig sei, um nicht wieder dem unkontrollierten Trinken zu verfallen. Die Gruppe

weiterlesen

Achtsamkeit und Burnout in den Medien

In „Spectrum Psychiatrie“ (1/2013) berichtet der Psychologe und Psychotherapeut Dr. Wolfgang Beiglböck unter dem Titel „Unachtsamkeit und Sucht“ von einer Studie im Anton-Proksch-Institut in Wien, in der folgende Auswirkungen eines achtsamkeitsbasierten Gruppenprogramms (MBRP, d.h.  Mindfulness Based Relapse Prevention Program, 8 Therapieeinheiten zu 2 Stunden) gefunden wurden: Verringerung des Cravings (Substanzverlangen), Erhöhung der internalen Attribution (Einschätzung

  0 Kommentare
weiterlesen